Rückwand Dusche – Welche Duschrückwand wählen?

Rückwand Dusche oder besser Fliesen? Vorteil und Nachteile

Wenn es darum geht, dein Badezimmer zu renovieren oder zu gestalten, gibt es viele Entscheidungen zu treffen. Eine wichtige Entscheidung ist die Wahl der richtigen Wandverkleidung für deine Dusche. Hier kommt auch die passende Duschrückwand ins Spiel: Sie bieten eine großartige Alternative zu traditionellen Fliesen und haben viele Vorteile zu bieten.

 

In diesem Artikel erfährst du alles, was du über Duschrückwände als Alternative zur Fliesenverkleidung wissen musst. Wir stellen dir verschiedene Materialien, Designs und Farben vor und zeigen dir, wie einfach die Installation sein kann. Außerdem geben wir dir Tipps zur Pflege und Reinigung und zeigen dir, welche Vor- und Nachteile Duschrückwände gegenüber Fliesen haben.

Rückwand Dusche - Duschrückwand - Badrückwand
Rückwand Dusche - Wandverkleidung

3 Gründe warum du dir eine Duschrückwand kaufen solltest...

  1. Eine Duschrückwand bietet dir einen effektiven Schutz vor Schimmel und Feuchtigkeit, der bei herkömmlichen Fliesenverkleidungen aufgrund der Fugen oft ein Problem darstellt.
  2. Bei einer Rückwand für die Dusche gibt es viele Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung deines Badezimmers. Es gibt eine Vielzahl von Materialien, Designs und Farben zur Auswahl, sodass du dein Badezimmer ganz nach deinem Geschmack gestalten kannst. Zusätzlich kann sie, je nach Art der Wand, deine Dusche auch noch optisch vergrößern.
  3. Der nächst Punkt, der zu erwähnen wäre ist, dass sich eine Rückwand meist einfacher und kostengünstiger anbringen lässt, als ein Fliesenspiegel. Denn häufig können diese Duschrückwände mit Montage- oder Silikonkleber angeklebt werden. Das geht natürlich auch viel schneller, als wenn die Wand gefliest werden müsste.

Rückwand Dusche und Bad – Welche Materialien gibt es?

Duschrückwand Acryl (Glasoptik)

Acryl ist ein äußerst beliebtes Material für Duschrückwände, da es sehr langlebig, preisgünstig und leicht zu reinigen ist. Eine Badrückwand aus Acryl bestehen aus einem hochtransparenten Kunststoff (Glasoptik) und können auf der Rückseite mit unterschiedlichen Motiven, Mustern oder Texturen beschichtet werden. Es ist auch in verschiedenen Farben und Designs erhältlich, sodass es einfach ist, eine Duschrückwand zu finden, die zu deinem Badezimmer passt. Acrylglas ist auch relativ leicht, was die Installation erleichtert. Der Nachteil von Acrylglas ist, dass es nicht ganz so kratzfest wie andere Materialien ist und dadurch etwas leichter zerkratzen kann.

Vorteile Duschrückwand Acryl:

  • Absolut wasserabweisend
  • Viele Designs, Texturen, Optiken und Farben möglich (Holzoptik, Betonoptik, eigene Bilder usw.)
  • Langlebig
  • Sehr einfach Reinigung
  • Einfache Montage
  • Auch über Eck möglich, dazu werden einfach 2 Platten befestigt, deshalb kein spezielles Eckprofil notwendig
  • Fugenlos
  • Unempfindlich gegen Shampoo, Duschgel und Reinigungsmittel
  • Indirekte LED Beleuchtung möglich

Nachteile:

  • Etwas kratzempfindlicher als z. B. Glas

Aluverbund Platte als Duschrückwände

Eine Aluverbund Platte kannst du dir wie ein „Sandwich System“ vorstellen. Der Kern des Aluverbunds besteht aus Kunststoff und hat auf beiden Seiten eine Aluminum Deckschicht. Auf diesen Seiten kann dann ein Digitaldruck angebracht werden, der anschließend mit einem Schutzlaminat, wahlweise matt oder glänzend, versiegelt wird. Dadurch ist Aluverbund in verschiedenen Farben, Texturen (z. B. Holzoptik, Steinoptik oder Betonoptik) und Designs erhältlich, sodass es einfach ist, eine Duschrückwand zu finden, die zu deinem Badezimmer passt. Der Nachteil von Aluminiumverbundplatten ist, dass sie häufig etwas teurer sind als andere Materialien.

Vorteile Aluverbund:

  • Absolut Wasserfest
  • Viele Designs, Texturen, Optiken und Farben möglich
  • Langlebig
  • Sehr einfach Reinigung
  • Einfache Montage
  • Auch über Eck möglich, dazu werden einfach 2 Platten befestigt, deshalb kein spezielles Eckprofil notwendig
  • Fugenlos
  • Unempfindlich gegen Shampoo, Duschgel und Reinigungsmittel

Nachteile:

  • Häufig etwas teurer
  • Meist etwas schwerer als Acryl oder Kunststoff Paneele

PVC Rückwände Dusche

PVC bedeutet Polyvinylchlorid oder auch Vinyl und ist eine preisgünstige Option für Duschrückwände. Bei Badrückwänden handelt es sich überwiegend um sogenanntes Hart-PVC und wird in unterschiedlichen Stärken und verschiedenen Farben angeboten. Außerdem kannst du zwischen einer matten und glänzenden Optik wählen. Die Oberfläche von Hart-PVC zeichnet sich durch eine sehr gleichmäßige und glatte Oberfläche aus und ist sehr einfach zu reinigen, da es wie die meisten Duschrückwände fugenlos hergestellt werden kann. Die Hart-PVC Platten sind bereits ab einer Stärke von 1 mm verfügbar, wodurch sie etwas leichter werden.

Vorteile PVC:

  • Absolut wasserfest
  • Preisgünstig
  • Langlebig
  • Sehr einfach Reinigung
  • Einfache Montage
  • Auch über Eck möglich, dazu werden einfach 2 Platten befestigt, deshalb kein spezielles Eckprofil notwendig
  • Fugenlos
  • Unempfindlich gegen Shampoo, Duschgel und Reinigungsmittel

Nachteile PVC:

  • Kleine Farbauswahl
  • Keine speziellen Designs, Muster oder eigene Drucke möglich
  • Je nach Stärke etwas schwerer als Acryl oder Kunststoff Paneele

Glas Badrückwände

Bei einer Duschrückwand aus Glas wird meist ESG oder VSG Sicherheitsglas verwendet. Glasrückwände können genau auf Maß und Fugen frei gefertigt werden und sind in unterschiedlichen Glasfarben und Texturen (geätzt, crashed, Grünstich, Weißglas, Ornamentglas…). Außerdem sind sie einfach zu reinigen und absolut wasserfest. Vor allem, wenn du dich für eine Nanobeschichtung entscheidest. Diese kostet zwar häufig etwas mehr, dafür verringert sich dadurch der Pflegeaufwand deutlich.

 

Zusätzlich werden häufig für das Glas auch noch Beschichtungen als Glanzschutz oder Anti-Kratz Beschichtung angeboten. Dadurch sind Glasrückwände als Duschrückwand bestens geeignet. Wie auch bei Acryl Glasrückwänden kann auch bei echtem Glas ein Motiv oder ein Design hinter der Glaswand aufgetragen werden, was die Designauswahl schier endlos erscheinen lässt. Von Holzoptik oder Marmoroptik über eigene Bilder – es ist so gut wie alles möglich. Und das alles Spritz geschützt durch Glas.

Vorteile Rückwand Dusche aus Glas:

  • Absolut wasserfest
  • Viele Designs, Texturen, Optiken und Farben möglich
  • Langlebig
  • Sehr einfach Reinigung
  • Einfache Montage
  • Auch über Eck möglich, dazu werden einfach 2 Platten befestigt, deshalb kein spezielles Eckprofil notwendig
  • Fugenlos
  • Unempfindlich gegen Shampoo, Duschgel und Reinigungsmittel
  • Indirekte LED Beleuchtung möglich

Nachteile Glas Wandverkleidung Dusche:

  • Schwerer als die meisten anderen Materialien

Duschrückwand, Badrückwand Montage – So geht’s:

Grundsätzlich ist die Montage einer Duschrückwand kein Hexenwerk und mit etwas handwerklichem Geschick und zwei zusätzlichen, helfenden Händen durchaus ohne Handwerker machbar. Je nach Material der Duschrückwand und der Beschaffenheit deiner Wände solltest du dringend die Anweisungen der Hersteller (vom Kleber und der Rückwand) beachten, damit du ein perfektes Ergebnis bekommst. Im Allgemeinen gehst du so vor:

Benötigte Materialien für die Montage:

Zuerst solltest du natürlich alles vorbereiten, damit sich die Duschrückwand ohne Probleme befestigen lässt. Folgende Materialien brauchst du:

  • Passende Duschrückwand
  • Silikon oder Montagekleber
  • Unterlegsplättchen für den perfekten Abstand zum Boden
  • eine Stichsäge oder Cuttermesser zum Ausschneiden der Löcher für Armaturen. Je nach Material musst du das allerdings schon vor der Bestellung der Rückwand genau ausmessen und ausstanzen lassen. Denn bei einer Glasrückwand z. B. kannst du nicht so einfach mal ein Loch reinschneiden.

Vorbereitung vor der Montage:

  • Zuerst müssen alle Armaturen abmontiert werden.
  • Die Wand sollte möglichst sauber, trocken und glatt sein, damit Silikon, oder Montagekleber gut hält. Beachte hierzu die Anweisungen des Herstellers
  • Überprüfe die Passgenauigkeit deiner Duschrückwand, bevor du den Kleber aufbringst

Montage der Badrückwand:

  1. Lege die Duschrückwand mit der Rückseite nach oben auf zwei Klappböcke oder einen geraden Untergrund
  2. Trage den Kleber, bzw. das Silikon gleichmäßig in ca. fingerbreiten Streifen zickzackförmig auf der Rückseite der Rückwand auf.
  3. Jetzt kommt der schwierigste Teil, die Duschrückwand muss jetzt an der Wand angebracht werden. Am besten macht ihr das zu zweit, denn die Platte sollte natürlich ganz gerade aufgeklebt werden, da Korrekturen später nicht mehr so einfach möglich sind. Ehe die Duschrückwand endgültig einsetzt wird, solltest du noch zwei Unterlagsplättchen an die Stelle legen, wo sie aufliegt.
  4. Jetzt du Unterlagsplättchen wieder entfernen und die Übergänge und Fugen mit Silikon verfugen.

So kannst du mit einer Duschrückwand dein Bad optisch vergrößern

Eine Rückwand Dusche kann dazu beitragen, dass dein Badezimmer größer und geräumiger wirkt. Hier sind einige Tipps, wie du dein Badezimmer mit einer Duschrückwand optisch vergrößern kannst:

Tipp 1: Helle Farben wählen

Helle Farben wie Weiß, Beige oder Pastelltöne können dazu beitragen, dass dein Badezimmer größer und geräumiger wirkt. Wenn du eine Duschrückwand in einer hellen Farbe wählst, wird das Licht besser reflektiert und das Badezimmer wirkt dadurch heller und freundlicher.

Tipp 2: Eine transparente Rückwand für die Dusche wählen

Eine Duschrückwand aus transparentem Material wie Glas oder Acrylglas kann dazu beitragen, dass dein Badezimmer größer und geräumiger wirkt. Die durchsichtige Duschrückwand lässt mehr Licht durch und sorgt dadurch für einen offeneren Raum. Zusätzlich kannst du hier auch noch mit indirekter Beleuchtung die Duschrückwand richtig zur Geltung kommen lassen.

Tipp 3: Die Duschrückwand bis zur Decke ziehen

Indem du die Duschrückwand bis zur Decke ziehst, kannst du den Raum optisch vergrößern. Dadurch wird der Blick nach oben gelenkt und der Raum wirkt höher, da er optisch gestreckt wird. Wenn du eine Duschrückwand aus Fliesen wählst, solltest du darauf achten, dass die Fliesen bis zur Decke reichen.

Duschrückwände als Alternative zur Fliesenverkleidung?

Das sind die Vorteile und Nachteile einer Wandverkleidung für die Dusche

Vorteile Rückwand Dusche:

  1. Einfache Reinigung: Eine Duschrückwand ist sehr leicht zu reinigen, da sie keine Fugen hat. Im Gegensatz dazu können Fliesenfugen schnell schmutzig werden und erfordern viel Arbeit und Zeit für die Reinigung.
  2. Kein Schimmel: Da eine Duschrückwand keine Fugen hat, gibt es keine Stellen, an denen sich Schimmel bilden kann. Fliesen hingegen bieten Schimmel eine perfekte Umgebung, da sie Feuchtigkeit und Wärme speichern können.
  3. Preisgünstig: In der Regel ist die Verwendung einer vorgefertigten Duschrückwand preisgünstiger, als eine geflieste Wand. Zum einen sind schon die Fliesen teuer und zum anderen brauchst du meist auch noch einen Handwerker, der den Fliesenspiegel professionell anbringt. Das kostet Zeit und Geld.
  4. Vielfältige Designs: Duschrückwände gibt es in vielen verschiedenen Designs, Texturen und Materialien, sodass du deiner Kreativität freien Lauf lassen kannst. Du kannst zwischen verschiedenen Farben, Mustern und Materialien wie Glas, Acrylglas, Aluminiumverbund oder PVC wählen.
  5. Zeitersparnis bei der Installation: Die Installation einer Duschrückwand ist in der Regel schneller und einfacher als die Verlegung von Fliesen. Duschrückwände können in der Regel innerhalb weniger Stunden montiert werden, während das Verlegen von Fliesen mehrere Tage oder sogar Wochen dauern kann.
  6. Kein Verfugen: Im Gegensatz zu Fliesen müssen Duschrückwände nicht verfugt werden. Das bedeutet, dass es keine störenden Fugen gibt, die den Gesamteindruck der Dusche beeinträchtigen können.

 Nachteile Rückwand Dusche:

  1. Begrenzte Größen und Formate: Duschrückwände gibt es in der Regel nur in begrenzten Größen und Formaten, während Fliesen individuell zugeschnitten werden können, um perfekt in deine Dusche zu passen.
  2. Keine individuelle Anpassung: Eine Duschrückwand wird in der Regel als einheitliches, ganzes Element geliefert und kann nicht individuell angepasst werden, um beispielsweise Nischen oder Ecken auszufüllen. Wenn du eine Eck-Duschrückwand möchtest, kannst du dir allerdings auch zwei Rückwände nutzen und brauchst kein spezielles Eck-Teil.
  3. Mögliche Beschädigung: Eine Duschrückwand kann durch unsachgemäße Handhabung oder starken Aufprall beschädigt werden. Bei Fliesen hingegen kann eine beschädigte Fliese einfach ausgetauscht werden, während bei einer Duschrückwand möglicherweise die gesamte Rückwand ersetzt werden muss.

Duschrückwände reinigen: Tipps und Tricks für langanhaltende Sauberkeit

Eine Duschrückwand ist eine tolle Möglichkeit, um dein Badezimmer stilvoll und modern zu gestalten. Doch wie bei jeder anderen Oberfläche im Bad, ist es auch bei Duschrückwänden wichtig, sie regelmäßig zu reinigen, um eine langanhaltende Sauberkeit zu gewährleisten. Hier sind einige Tipps und Tricks, wie du deine Duschrückwand am besten reinigen kannst:

  1. Verwende milde Reinigungsmittel: Für die Reinigung von Duschrückwänden solltest du immer milde Reinigungsmittel verwenden. Zu aggressive oder säurehaltige Reinigungsmittel können die Oberfläche beschädigen oder verfärben. Verwende stattdessen ein mildes Reinigungsmittel wie Spülmittel oder einen speziellen Badreiniger.
  2. Regelmäßig reinigen: Je öfter du deine Duschrückwand reinigst, desto weniger Schmutz und Kalk können sich darauf ablagern. Ziehe die Duschrückwand am besten nach jeder Dusche oder zumindest einmal pro Woche mit einem Duschabzieher ab. Denn so können sich nicht so leicht Wasserflecken und Kalkablagerungen bilden und du musst nicht so häufig putzen.
  3. Trocken wischen: Nachdem du die Dusche benutzt hast, solltest du die Duschrückwand immer gründlich abtrocknen. So verhinderst du, dass sich Kalk und Schmutz auf der Oberfläche absetzen.
  4. Vermeide Kratzer: Verwende für die Reinigung der Duschrückwand keine rauen Schwämme oder Bürsten. Diese können Kratzer auf der Oberfläche verursachen und die Reinigung erschweren. Verwende stattdessen ein weiches Mikrofasertuch oder einen weichen Schwamm, denn so kann nichts passieren.
  5. Vermeide Kalkablagerungen: Um Kalkablagerungen auf der Duschrückwand zu vermeiden, solltest du sie regelmäßig entkalken. Verwende dafür am besten ein spezielles Entkalkungsmittel oder eine Mischung aus Essig und Wasser. Auch Zitronenreiniger eignet sich hierfür gut. Lasse das Mittel einige Minuten einwirken und spüle die Duschrückwand anschließend gründlich mit Wasser ab.
Das könnte dich auch noch interessieren...
Duschschlauch - Brauseschlauch kaufen - Hansgrohe Isiflex - Metaflex - Rusee -Grohe Silverflex - Sensoflex Test

Duschschlauch Test

Diese Brauseschläuche sind wirklich empfehlenswert!

Duschkopfhalter ohne Kleben - Test und Vergleich

Duschkopfhalter ohne bohren

Einfach aufkleben oder mit Saugnapf befestigen…

Hansgrohe Rainfinity Duschkopf 130

Duschkopf Test

Wir haben für dich getestet! Das ist unsere TOP 5 Auswahl!

Duschabzieher Test und Vergleich - schwarz und weiß

Duschabzieher test

Ist doch nur ein Abzieher… oder etwa nicht?

Scroll to Top